Schutzplatz | Ferrum

about-img
  • Client :
    Freie Arbeiten + Auftragsarbeiten. WERKSERIE bestehend aus 5 Fotografien, 3 Mixed Media Arbeiten (Nachbilder), 1 Objekt. KATALOG: „Schutzplatz | Ferrum 2012–2014“.
  • Year :
    2012 - 2014

Maks Dannecker
Schutzplatz | Ferrum 2012–2014

Texte von Mag. Ulrike Guggenberger und Prof. Uwe J. Reinhardt.
Broschüre, Format 148/210 mm, 36 Seiten, ca. 23 farbige Abbildungen, 2. Auflage 2015
ISBN 978-3-9503492-8-3

Mehr dazu: Artbook Verlag, Salzburg

 

( … ) Maks Dannecker scannt die Archive der Wirklichkeit wie Tresore voller Gold, die räumlichen Konfigurationen unserer Alltagswelt mit Bedacht. Sie arbeitet großartig die gestalterische und formale Befindlichkeit aus und schafft mit ihren Eingriffen und Verwandlungen eine virtuelle Raumwelt konkreter Kunst. So werden mit Farben und Formen, wie in digitalen Medien an der Tagesordnung, mit den Analysetools der technischen Welt, neue Objektwelten ermöglicht. Die Arbeiten sind ohne Durcheinander und ohne Eile, sie sind messerscharf gesetzt und daselbst einwiegend. Sie ziehen eine klare Bahn, wie Satelliten – Leibwächter und Begleiter. Beschreibung, Deutung und Interpretation. Unschärferelationen werden wie Codes gesetzt, Reiseführer für eine lange Weile. ( … )

Die Broschüre dokumentiert eine Installation, womit Dannecker anhand von Nachbildern eines besonderen Architekturtyps, Scribbles und konkreten bild- und objekthaften Abstraktionen den Begriff Schutzplatz erörtert. Die Installation wurde in Oktober 2014 im Atelier Prigge, Salzburg, gezeigt.